© 2020 by Katinka Ehret.

  • Instagram
  • Facebook Social Icon
  • Katinka Ehret

Orient Moussaka (von Villa Vegana)

Wow! Dieses Rezept aus dem großartigen Kochbuch der Villa Vegana haben wir einfach mal ausprobiert und waren begeistert! Es ist so nahrhaft und eine tolle Mischung aus Kichererbsen-"Hack", Auberginen und einer cremigen "Käse"-Soße... Ein Traum!

Lecker, einfach nur lecker!

Stehst Du auch auf orientalischen Geschmack? Dann wird Dir dieses Gericht hier aus dem tollen Kochbuch der Villa Vegana sicherlich gefallen.

Diese Mischung aus herzhaft, cremig und frisch ist großartig!

Dieses Gericht zeigt auch toll, dass auch mit pflanzlichen Zutaten eine cremige und "käsige" Béchamelsoße prima klappt. Die Hefeflocken leisten ihren Beitrag, um eben genau diesen "käsigen" Geschmack zu kreieren.


Vorbereitungszeit: ca. 35 min

Backzeit: ca. 30 min



Zutaten für 4 Auflaufförmchen (4 Portionen)

  • 250 g Sojagranulat

  • Bratöl

  • Gemüsebrühe (Rezept für Gemüsebrühepaste siehe hier)

  • 1 EL Paprikapulver

  • 2 rote Zwiebeln, in Ringe geschnitten

  • 3 Knoblauchzehen, klein gewürfelt

  • 400 g gekochte Kichererbsen

  • 1 Zimtstange

  • 4 TL Kreuzkümmel

  • 1 Lorbeerblatt

  • 2 EL Tomatenmark

  • 400 g stückige Tomaten

  • 250 ml Gemüsebrühe

  • 3 TL Harissa Gewürz

  • Salz & Pfeffer

  • 2 Auberginen

  • etwas Rauchpaprikapulver


Für die Béchamelsoße

  • 50 g Pflanzenmargarine

  • 30 g Mehl

  • 300 g Sojasahne

  • 125 ml Gemüsebrühe

  • 4 EL Hefeflocken



Zubereitung

Den Backofen auf 220 °C Umluft vorheizen.


Das Sojagranulat kurz in kochender Gemüsebrühe einweichen und danach scharf in etwas Bratöl anbraten. Mit Paprika, Salz und Pfeffer würzen und bei Seite stellen.


1½ Zwiebeln in Bratöl anbraten, Knoblauch, Kichererbsen, Zimtstange, Kreuzkümmel und Lorbeerblatt zugeben und mitdünsten. Nun vorbereitetes Sojahack und Tomatenmark unterrühren und kurz mitdünsten. Tomaten und Gemüsebrühe zugeben und mit Salz, Pfeffer und Harissa abschmecken. 15 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.


Währenddessen die Auberginen in Scheiben schneiden, auf Küchenpapier legen und kräftig salzen. Nach ca. 5 Minuten mit Küchenpapier abtropfen, die Auberginen mit Rauchpaprikapulver bestreuen und mit etwas Olivenöl einpinseln. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und 10 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen backen.


Währenddessen Pflanzenmargarine in einem kleinen Topf schmelzen. Mehl darin anschwitzen und mit Sahne und Brühe ablöschen. Die Hefeflocken unterrühren.


Die Sojahackmasse auf 4 kleine Auflaufformen verteilen. Auberginen darauf verteilen und mit der Béchamelsoße und den restlichen Zwiebelringen abschließen.


15-20 Minuten bei 180 °C Umluft im Ofen backen.



Warm genießen! Aber Achtung - die Auflaufformen sind heiß! ;)