• Katinka Ehret

Ofensüßkartoffel mit Pilz-Hack-Füllung und Kräuterquark

Diese Kombi soll schmecken? Oh ja! Und zwar richtig gut! Die salzigen Süßkartoffeln mit der süß-herzhaften Füllung harmonieren großartig. Und der frische Kräuterquark rundet das Ganze prima ab.

Was eine Schlemmerei!

Dieses Rezept ist ein tolles Beispiel für die Vielseitigkeit von Gemüse und jeder Form. Und vor allem für die tollen Varianten, in denen die Süßkartoffel verarbeitet und kombiniert werden kann, um spannende Geschmackskombinationen zu erzeugen.

Wow! Was ein tolles Geschmackserlebnis!

Veganes Hack

Mittlerweile gibt es großartige Alternativen zu dem bekannten Hackfleisch, die dem tierischen Original geschmacklich in nichts nachstehen. Verarbeitet wird es genau so, wie vom Original bekannt. Und schwups können wir auch tierleidfrei diesen krümelig-herzhaften Geschmack genießen. Toll, oder? :)

Zubereitungszeit: ca. 60 min



Zutaten für 4 Portionen

Für die Kartoffeln:

  • 4 Süßkartoffeln, gewaschen und längs eingeschnitten

  • 6 EL Öl

  • grobes Salz

Für die Füllung:

  • 400 g veganes Hack

  • 600 g Champignons, geputzt und geviertelt

  • 2 Frühlingszwiebeln, in Ringe geschnitten

  • 1 Dose Kidneybohnen, abgegossen

  • 2 EL Balsamico

  • 2 EL Agavendicksaft

Für den Dip:

  • 400 g veganen Quark

  • 2 TL Zitronensaft

  • Salz und Pfeffer

  • Schnittlauch

Für den Salat:

  • 1 Salatkopf, z.B. Lolo Rosso, gewaschen und in mundgroße Stücke gezupft

  • 2 TL Senf

  • 1 EL Mandelmus

  • 1 TL Agavendicksaft

  • 3 EL Balsamico Creme

  • 2 EL Balsamico Himbeere

  • Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne


Zubereitung

Den Ofen auf 160 °C vorheizen.


Für die Vorbereitung der Kartoffeln das Öl und Salz in eine Schüssel geben und die Kartoffeln damit einreiben. Die Süßkartoffeln mit der Schnittkante nach oben ca. 40 Minuten im Ofen backen.


Für die Füllung eine große Pfanne erhitzen, das Bratöl dazugeben und das vegane Hack gut anbraten. Die Pilze und die Frühlingszwiebeln dazugeben und ebenfalls anbraten. Die Kidneybohnen dazugeben und untermischen.


Etwas Platz in der Mitte der Pfanne machen, den Balsamico und den Agavendicksaft in die Mitte geben, kurz anrösten lassen und mit dem Rest vermengen. Die Flüssigkeit gut einkochen lassen.


Für den Dip alle Zutaten miteinander vermischen .


Für die Salatsauce alle Zutaten - außer den Salat und die Kerne - in einer großen Salatschüssel verrühren. Den Salat dazugeben und gut mit der Sauce vermischen.


Die Süßkartoffeln aus dem Ofen holen und mit einem scharfen Messer testen, ob sie schön weich gebacken sind. Falls sie noch etwas fest sind, einfach noch ein paar weitere Minuten weiter backen.


Wenn die Süßkartoffeln fertig gebacken sind, diese mit der Schnittkante nach oben auf einen Teller setzen, die Füllung draufgeben und mit dem Kräuterquark dekorieren. Den Salat daneben geben und mit etwas Kernen bestreuen.


Fröhliches Schlemmern!



© 2020 by Katinka Ehret.

  • Instagram
  • Facebook Social Icon