• Katinka Ehret

Einfache Zucchinisuppe

Zucchinis gibt's Ende August / Anfang September in Hülle und Fülle. Also lasst uns dieses tolle, gesunde Gemüse in der Küche nutzen und tolle Leckereien zaubern! Heute auf dem Plan: eine easy hergestellte Zucchinisuppe mit leckerer, herzhafter Räuchertofu-Einlage.

Lecker, lecker diese cremige Zucchinisuppe mit Knuspertopping!

Hast Du auch die ein oder andere Zucchinipflanze bei Dir im Garten? Oder wirst gerade regelmäßig von Mama oder den Nachbarn damit versorgt? Oder gehst Du einfach sehr bewusst mit der Saison und kaufst vor allem regionales, saisonales Gemüse?


Dann steht in diesen Tagen bei Dir auf jeden Fall auch das ein oder andere Zucchinigericht auf dem Speiseplan!


Oh wow! Schon wieder eine neue Monsterzucchini an der Pflanze! Let's make soup :)

Die Toppings bringen noch mehr Abwechslung rein

Und damit diese Suppe noch spannender wird, macht ein knuspriges Topping auf jeden Fall Sinn. Heute habe ich mich für ein paar cross angebratene Räuchertofuwürfel entschieden und ich muss sagen, die harmonieren prima mit der Suppe!


Zubereitungszeit: ca. 40min



Zutaten für 6 Portionen


Für die Suppe

  • 700 g Zucchini, gewaschen und gewürfelt

  • 1 Kartoffel mehligkochend, gewaschen und gewürfelt

  • 1 Zwiebel, geschält und gewürfelt

  • 2 Knoblauchzehen, geschält und gewürfelt

  • etwas Bratöl

  • 1 TL Salz

  • 2 TL Curry

  • 3 EL würzige Gemüsebrühepaste (siehe hier ein tolles Rezept)


Für die Einlage

  • 200 g Räuchertofu, in kleine Würfel geschnitten

  • 2-3 EL Sojasoße (z.B. Tamari)

  • etwas Schnittlauch, klein geschnitten


Zubereitung

Das Bratöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel zusammen mit dem Salz 4 – 5 Minuten langsam braten, bis die Zwiebelwürfel weich werden. Dann Knoblauch und das Currypulver hinzufügen und ca. 1 Minute mitgaren.


Die Zucchini, Kartoffel, 1 Liter Wasser und die Gemüsebrühepaste dazugeben. Aufkochen, die Hitze reduzieren und 10 – 15 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist.


Währenddessen den Räuchertofu in einer Pfanne scharf anbraten, so dass er von allen Seiten schön braun ist. Mit der Sojasoße ablöschen und bei Seite Stellen.


Die fertig gekochte Suppe mit dem Stabmixer pürieren und ggf. nachwürzen. In Schalen geben und mit dem Räuchertofu und dem Schnittlauch bestreut servieren.



Lasst es euch schmecken!



0 Ansichten

© 2020 by Katinka Ehret.

  • Instagram
  • Facebook Social Icon