• Katinka Ehret

Cremige Kürbissuppe

Einfach, gesund, lecker! Diese klassische Kürbissuppe ist ein prima Essen, das in der kalten Jahreszeit wärmt und mit tollen Nährstoffen versorgt. Und ganz nebenbei ist diese Suppe auch noch super schnell und easy gezaubert!

Cremig und lecker schmeckt diese Kürbissuppe als Vor- oder Hauptspeise prima!

Diese Kürbissuppe hatte es mir sofort angetan, daher darf sie hier auf meinem Blog definitiv nicht fehlen.

Wo sind hier die Suppenkasper? :)

Und da solch eine Suppe gerade im Winter prima schmeckt und optimalerweise aus noch übrigen Herbst-Kürbissen gezaubert werden kann, darf auch ein bisschen Ingwer nicht fehlen. Der hilft unserem Immunsystem auf der Höhe zu bleiben. Also ruhig rein damit!



Zubereitungszeit: ca. 45 min



Zutaten für 6 Portionen

  • etwas Bratöl

  • 1 Zwiebel, geschält und klein gewürfelt

  • 1 Knoblauchzehe, geschält und klein gewürfelt

  • 1 cm Ingwer, geschält und klein gewürfelt

  • 1 Hokkaido Kürbis, gewaschen, entkernt und in kleine Würfel geschnitten

  • 2 Karotten, geschält und in kleine Stücke geschnitten

  • 5 Kartoffeln, geschält und in kleine Stücke geschnitten

  • ca. 1 Liter Gemüsebrühe (Rezept für Gemüsebrühepaste)

  • 3 EL Sojacuisine

  • 1 TL Chillipulver

  • etwas Muskatnuss

  • Salz, Pfeffer

  • 2 Hand voll Kürbiskerne

  • Kürbiskernöl


Zubereitung

Einen großen Topf erhitzen, das Bratöl dazugeben und die Zwiebeln und den Knoblauch darin anbraten.


Den Ingwer, die Kürbiswürfel, die Karottenwürfel und die Kartoffelwürfel dazugeben und kurz mit anrösten.


Mit Gemüsebrühe angießen, so dass das Gemüse gerade so bedeckt ist. Diese Menge Flüssigkeit funktioniert super beim späteren pürieren, so dass die Suppe eine tolle Konsistenz hat.


Ca. 20 min auf mittlerer Hitze köcheln lassen bis das Gemüse weich ist.


In der Zwischenzeit die Kürbiskerne in einer beschichteten Pfanne anrösten und bei Seite stellen.


Wenn das Gemüse weich gekocht ist, 3-4 Kellen davon herausnehmen und bei Seite stellen. Den Rest des Gemüses mit der Gemüsebrühe fein pürieren. Mit Sojacuisine, Chillipulver, Muskatnuss und Salz und Pfeffer abschmecken.


Das bei Seite gestellte Gemüse wieder in die Suppe geben und unterrühren.



Nun die Suppe auf Tellern anrichten und mit gerösteten Kürbiskernen und Kürbiskernöl dekorieren.



Guten Appetit und frohes Wärmen von Innen!



0 Ansichten

© 2020 by Katinka Ehret.

  • Instagram
  • Facebook Social Icon