• Katinka Ehret

Apfel-Rosenküchlein

Blätterteig, Äpfel, Konfitüre - was ein Traum! Einfacher geht's nicht und doch lässt es die Herzen der Nachtisch-Freunde unter uns höher schlagen.


Ich liebe einfache Nachtische und diese Küchlein gehören definitiv dazu!

Ohhhhh...! Was ein Rosen-Traum!!!

Blätterteig

Den Blätterteig kann man natürlich auch selbst herstellen, doch noch einfacher geht es mit der fertigen Variante. Und ja, es gibt mittlerweile auch fertige, vegane Blätterteige zu kaufen und daher nutzen wir hier diese tolle Möglichkeit und machen es uns ganz einfach :)


Zubereitungszeit: ca. 30 min

Backzeit: ca. 25 min



Zutaten für 6 Küchlein

  • 1 Rolle veganer Blätterteig

  • 2 kleine rote Äpfel

  • 1 Zitrone

  • 250 ml Wasser

  • ca. 30 g Aprikosenkonfitüre

  • etwas Puderzucker


Zubereitung

Die Äpfel waschen, halbieren und entkernen. Dann in feine Scheiben schneiden.


Die Zitrone auspressen und den Saft zusammen mit dem Wasser in einen Topf geben. Die Apfelscheiben hinzu geben und etwa 5 Minuten auf mittlerer Hitze kochen, so dass die Apfelscheiben ein wenig weich werden. Die Apfelscheiben danach gut auf Küchenkrepp abtropfen lassen.


Den Blätterteig quer auslegen. Horizontal halbieren und dann hochkant in drei gleich breite Streifen schneiden. Dadurch entstehen 6 Teile.


Die Streifen jeweils mit der Konfitüre bestreichen und die Apfelscheiben am oberen Rand des Teigstreifens mit dem roten Bogen nebeneinander auslegen. Nun den Teig mittig hochklappen, so dass nur noch die oberen roten Bögen der Äpfel hervorschauen. Den Teig von einer Seite her zu Rosen aufrollen.


Die Rosen in eine Silikon Muffinform platzieren und bei 180 Grad (Ober- und Unterhitze) etwa 25 Minuten backen, bis die Rosen leicht goldbraun sind.


Die Rosen-Törtchen auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.


Enjoy!



Tipp: richtig gut schmecken die Küchlein auch lauwarm mit einer Kugel Vanilleeis.


© 2020 by Katinka Ehret.

  • Instagram
  • Facebook Social Icon